Telefon +43 (0) 2987 / 2347 Mo. – Fr. 8:00 – 16:00 Uhr
E-Mail office(at)reinsaat.at
  • Englisch
  • Deutsch
  • Spanisch
  • Französisch
Ihr Warenkorb ist leer
Meine Position: ReinSaat > Züchtung > Sortenentwicklung
Züchtung

Sortenentwicklung

Sortenentwicklungen von ReinSaat

Samenfeste Sorten für biologischen Anbau


ReinSaat® steht seit nunmehr 20 Jahren für ein besonders vielfältiges Angebot an samenfestem Saatgut aus biologischem und biologisch-dynamischem Anbau. Neben Vermehrung, Aufbereitung und Vermarktung des Saatguts, ist für uns die Züchtung neuer und die Entwicklung traditioneller Sorten ein wichtiger Pfeiler der Arbeit im Betrieb.

 

Züchtung für professionelle Gärtner
Die Züchtungsarbeit bei ReinSaat® ist darauf ausgerichtet leistungsstarke Sorten für den ökologischen Anbau auf den Markt zu bringen. Kriterien, wie Stabilität der Pflanzen, Gesundheit, Frühzeitigkeit, Geschmack und Attraktivität im Sortiment werden herangezogen um professionelle neue Sorten zu entwickeln.
Im Sinne der biologisch-dynamischen Pflanzenzüchtung wird besonderes Augenmerk auf Wüchsigkeit, Widerstandskraft und Gesundheit der Pflanzen gelegt und immer auch der Geschmack als zentrales Qualitätskriterium gesehen.
Um diese züchterischen Ziele zu erreichen werden bekannte Methoden der Pflanzenzüchtung eingesetzt. Gezielte Selektion erfolgt aus großen Beständen und aus den Einzelpflanzen werden Nachkommenschaften gezogen, die dem gewünschten Typus und Sorten-Bild besonders entsprechen. Trotz gewisser Variabilität der Populationssorte gelingt es so höchstmögliche Homogenität der Sorte zu erreichen.
 

Auch den vielfältigen Wechselwirkungen der Pflanze mit ihrer Umwelt wird schon im züchterischen Prozess konsequent Rechnung getragen. Der stetige Anbau auf dem Betrieb führt zu Evolution. Es findet kontinuierlich Anpassung der Pflanzen an Standortgegebenheiten wie Boden und Klima sowie an die Kulturbedingungen statt. So können robuste Sorten entstehen, die den Bedürfnissen des ökologischen Anbaus entsprechen.
 

Paprika, Tomaten & Co – erfolgreiche Sorten
Zu Beginn der Züchtungs-Bemühungen wurde in vielen Versuchen Paprika- und Pfefferoni-Sorten aus Genbank-Material angebaut, wiederentdeckt und weiterentwickelt. Mittlerweile sind schon zahlreiche Sorten wie der Spitzpaprika Sweet Palena oder der Blockpaprika Cubo orange am Markt. Eine Vielfalt an Pfefferoni und Chili-Sorten von mild bis scharf ergänzen das Sortiment.
 

Besonderes Interesse wird auch der Entwicklung neuer Tomaten-Sorten zuteil. Gerade bei Tomaten sind die Anforderungen des Erwerbsgemüsebaus besonders hoch. Neben Ertrag, Festigkeit, Resistenz gegen Krankheiten und Haltbarkeit, steht das Aroma der Früchte im Mittelpunkt.

Eine Sorte, die all diesen Ansprüchen in außergewöhnlicher Weise gerecht wird, ist unsere neueste Cocktailtomate MiriMiri. Sie entwickelt widerstandsfähige Pflanzen, die zahlreiche oval-runde, rote Früchte mit intensiv fruchtigem Geschmack hervorbringt, die durch lange Haltbarkeit und Druckfestigkeit überzeugen.
Auch bei der Züchtung der Salattomate Revilla wurde besonderer Wert darauf gelegt eine Sorte mit aromatischen Früchten zu entwickeln die für den Anbau und die Vermarktung im Profi-Bereich besonders geeignet ist. Entstanden ist eine Sorte mit festfleischigen, saftigen Früchten mit attraktiver kastanienroter Farbe.
 

Mit der Sorte Andor ist es uns auch gelungen eine Weisskraut-Sorte mit besonders gutem Geschmack auf den Markt zu bringen. Mit dicht gefüllten Köpfen, feinrippiger Struktur und kurzem Innenstrunk weist sie eine besonders gute Verarbeitungsqualität auf.
 

Da gerade bei manchen Gemüsesorten, wie z.B. Chinakohl ein Angebot an samenfesten Sorten kaum vorhanden ist, hat die Entwicklung neuer Sorten für den biologischen Anbau als Alternative zu Hybrid-Saatgut große Bedeutung. Seit mehreren Jahren wird bei uns am Betrieb in diese Richtung gearbeitet, so dass bald neue geschmackvolle Chinakohl-Sorten in das Angebot aufgenommen werden können.
 

Partizipative Pflanzenzüchtung
Unsere Züchtungsarbeit passiert vorwiegend im Demeter-Betrieb am Standort St. Leonhard am Hornerwald im Waldviertel, wo Boden und Klima hohe Ansprüche an die Pflanzen stellen. Aber wir sind bestrebt auch unsere Vermehrungsbetriebe in die Sortenentwicklung miteinzubeziehen. In einem besonders fruchtbaren Projekt wurde der kompakte Stilmangold Jessica gemeinsam mit Fred Holzer auf seinem Betrieb im Eferdinger Becken verwirklicht. So konnte in einer ausgesprochen guten Gemüseanbaugegend über zehn Jahre hinweg eine Mangoldsorte entwickelt werden, die sich in der gärtnerischen Praxis bewährt hat. In Geschmack und Aussehen aber auch durch Schoßfestigkeit, Gesundheit und Gewichtsstärke entspricht sie allen Ansprüchen des professionellen Erwerbsgemüsebaus.
 

Mit unserer langjährigen Erfahrung im biologisch-dynamischen Gemüsebau und sorgfältiger Züchtungsarbeit können wir dazu beitragen eine zukunftsfähige biologische Landwirtschaft zu ermöglichen. 






 

Mein Konto
Anmelden
  • Demeter
  • Logo - bioverita - Gemüse aus biologischer Züchtung
Logo - Mit Unterstützung von Bund, Ländern und Europäischer Union